typopolis. blog

typografische Kunst oder Design? Und Schriften.


YesNo von Markus Raetz

von scp am 12. März 2012 in Objekt

Soeben über Facebook entdeckt, YesNo von Markus Raetz, einfach genial.

Eine Formation von drei Lettern ergibt je nach Blickwinkel die Worte «Yes» oder «No». Nach den Originalen aus Holz wurden Kopien in Gusseisen hergestellt. Wegen der hohen Giesstemperaturen musste für den Eisenguss eine keramische Schalenform hergestellt werden. Die Oberfläche der Güsse wurde mit eingebranntem Leinöl brüniert, um ein einheitliches, mattes Anthrazitgrau zu erzielen. Quelle

Foto: YesNo Markus Raetz

Die Magie dieses Objekts kann man mit den folgenden Video nachvollziehen:

Weitere Informationen zu Markus Raetz gibt es natürlich bei Wikipedia.

Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.